Release 6.0 - Reporting mit Automation / Überwachung
New Features
   
 

15.04.2008

New Features in joinIT Web Release 6.0

  • Zeitgesteuerte Ausführung von Reports mit optionaler Zustellung der Ergebnisse per Mail oder FTP.
  • Infofenster über das ein Administrator gezielt Developer oder Endbenutzer allgemein informieren kann.
  • Sortierung von Listanzeigen sind nun unabhängig von Groß- u. Kleinschreibung.
  • Verbesserte Grafiken.
  • Direktes Editieren von Dateien mit der Extension htm, html und js, die in static Reports enthalten sind.
  • Direktes kopieren von Queries über die Query-Workbench.
  • Suchen und Anzeige eines Reports durch Eingabe der Query-ID in der Workbench-Liste.
  • Anzeige des kompletten Portalpfades bei Portalreports.
  • Anzeige aller existierenden Indizes nach Ausführung eines Explains zu jeder Tabelle.
  • Umschaltmöglichkeit auf ein großes eigenes Fenster beim Editieren des SQL's.
  • Defaultsortierung bei allen Listen nach Titel alphabetisch aufsteigend.
  • Anzeige aller Properties-Files und Log-Dateien durch den Administrator.
  • Setzen von JDBC-Debugoptionen zu einer beliebigen JDBC-Connection.
  • Sortiermöglichkeit bei den Listen der Portalverwaltung.
  • Performanceverbesserung beim Lesen der Benutzerdaten durch Eleminierung der Groß-Kleinschreibproblematik im Property-File.
  • Logisches Löschen von Portal-Reports mit Recovery- und Deletefunktion durch den Administrator.

New Features in joinIT OS Release 6.0

  • Strukturgenerator auf Basis von Assembler-Strukturen.
  • Verbesserung der joinIT- Workbench Panels.
  • Lesen von seq. Dateien auf dem zOS über DB2-SQL-Syntax.